© horusmedia.de Ulrich Arndt
Alternative
Heilmittel
Alchemie &
Paracelsus-
Medizin
Diagnose &
Medizin-
Forschung
Ganzheitliche
Therapien
Selbsthilfe
& Ernährung
Spiritualität
& Wissenschaft
Urwissen
wiederentdeckt
Ganzheitlich
Denken &
Handeln
Freizeit, Kunst
& Reisen

Alchemie & Paracelsus-Medizin

Chiron in Nöten - Probleme für Therapeuten und "Evolutionsagenten" Chiron in Nöten - Probleme für Therapeuten und "Evolutionsagenten" Erstmals publiziert auf: horusmedia 4/2016

Energie der Zeit:
Chiron in Nöten - Probleme für Therapeuten und "Evolutionsagenten"

Die Energie von Chiron, dem astrologischen Stellvertreter für Heiler und "Evolutionsagenten" wird in 2016 weitgehend überlagert - mit gravierenden Auswirkungen. Und alle sind wir von einer Konstellation für starke Resignation, Ängste, Isolation und Einsamkeit, Paranoia und Unbewusstheit betroffen.

Von Ulrich Arndt

In der Astrologie symbolisiert der Asteroid Chiron die Heilkundigen, Lehrer und andere „Evolutionsagenten“, also all diejenigen, die in irgendeiner Weise die Evolution des Bewusstseins und die Heilung auf diesem Planeten unterstützen - egal in welcher Weise sie das tun.

In diesem Jahr steht Chiron aus astrologischer Sicht arg in Bedrängnis und damit tendenziell auch alle Heiler, Therapeuten und andere "Chironauten": Ungefähr von Ostern bis Dezember 2016 wird er in seiner Energie und Wirkung durch Saturn/Neptun dramatisch verändert. Der Freiburger Astrologe Vinzent Liebig erklärt: "Die Energie und Wirkung des Chiron wird derzeit atmosphärisch durch Mangelbewusstsein, Resignation, Unbewusstheit, Lethargie, Depression, Angst, Panik und Paranoia überlagert. Wichtig ist dabei zu wissen: die diesen Inhalten entsprechende Konstellation Neptun/Saturn ist derzeit und noch bis Ende 2016 ganz allgemein gegeben und betrifft keinesfalls nur Heiler, Lehrer und Evolutionsagenten." Potenziell können also derzeit alle Menschen von einer Mischung aus Resignation, Angst und Depression betroffen sein. Dabei steht der Chiron im Verhältnis zu anderen astrologischen Konstellationen so, dass Heiler, Lehrer und andere "Evolutionsagenten" davon in besonderem Maße betroffen sein können. Das kann auch dazu führen, dass die Praxen leer bleiben, weil sie sozusagen gar nicht wahrgenommen werden und die Patienten und Klienten vorbei gehen - obwohl diese keineswegs weniger deren therapeutischer oder beratender Unterstützung bedürfen.

Die zugrunde liegende astrologische Analyse

Wie Liebig zu seiner astrologischen Einschätzung kommt, erklärt er wie folgt: "Zunächst zum technischen Vorgehen bei einer solchen Analyse: Ich habe den Chiron auf den Ascendenten (AC) gelegt, um zu sehen in welchen aktuellen Bezügen er steht. Dann erhält man folgendes Bild: Chiron steht in den Fischen am AC - die Fische werden vom Neptun beherrscht. Also kann sich der Chiron nur so auswirken, wie es ihm der Neptun erlaubt, der ebenfalls in den Fischen steht. Und Neptun steht im Quadrat zu Saturn in Schützen. Dies bedeutet Folgendes: Chiron in den Fischen oder in Haus 12 symbolisiert zunächst einmal spirituelle Heiler, Lehrer und ‚Evolutionsagenten’, die Konstellation findet sich zum Beispiel in den Horoskopen vom Dalai Lama, Osho, Samarpan und anderen spirituellen Lehrern. Soweit so gut – aber Neptun in den Fischen bedeutet, dass das Empfinden der Verbundenheit mit dem Ganzen zumindest Anfangs erst einmal in den Hintergrund tritt. Damit tritt das Gefühl von Begrenztheit und Isolation in den Vordergrund des Erlebens. Das kann mit Mangelbewusstsein, Angst und Resignation einhergehen. Diese Ängste und inneren Begrenzungen können gelöst werden, indem man das Grenzenlose aus dem eigenen Wesen heraus neu ins Leben gebiert – zum Beispiel in dem man liebt, um zu lieben, oder indem man dem Grenzenlosen in sonst einer Weise lebendigen, beispielsweise künstlerischen Ausdruck verleiht. Schwierig ist, dass zugleich Saturn/Neptun gegeben ist, eine Konstellation, die innerlich irrationale Schuldgefühle, Paranoia und eine depressive Gefühlslage mit sich bringen kann und auf der äußeren Ebene Schulden und finanzielle Verluste. Natürlich wird die schwierige Verbindung zwischen Saturn und Neptun im Laufe der Monate bis Dezember durch andere Konstellationen ständig modifiziert. Man sollte sich das Ganze nicht als unveränderlich und auch nicht als zu schwierig vorstellen.“

Chiron, der planetare Zwitter

Der Asteroid Chiron wurde 1977 entdeckt und damals in Publikationen als "zehnter Planet" gefeiert, weshalb er auch von den Astrologen besonders beachtet wurde. 1991 entdeckte man, dass Chiron auch eine eigene Gashülle besitzt und daher gilt er zugleich als der größte bekannte Komet. Jüngsten Entdeckungen zufolge besitzt er sogar ein eigenes Ringsystem wie die Planeten Saturn und Uranus. Zum Planeten wurde Chiron aber aufgrund seiner exzentrischen Bahn nicht gekürt: er kreuzt während seiner 50,5 Jahre langen Umlaufzeit um die Sonne die Bahn des Planeten Saturn und als Planet gelten nur solche Himmelskörper, die eine eigene "freie" Umlaufbahn haben und ihren Weg von anderen großen Objekten "freigeräumt haben". Berechnungen zufolge fand im Jahre 720 nach Christus sogar eine Nahbegegnung zwischen Chiron und Saturn statt, welche die Bahn Chirons dramatisch verändert hat: kreuzte Chiron vorher noch die Uranusbahn nach außen, so wurde Chiron dadurch weiter nach "innen" gezogen. Die Folge davon ist, dass Chirons heutige Bahn nur noch diejenige des Saturn quert, aber nicht mehr die Uranusbahn überschneidet.

Die Umlaufbahn des Asteroiden Chiron
Die Umlaufbahn des Asteroiden Chiron

Als Asteroid wird Chiron zur Asteroiden-Klasse der Zentauren (nach den mythologischen Pferdemenschen, den Kentauren) gerechnet, die sich zwischen den Umlaufbahnen von Jupiter und Neptun bewegen.

Chiron, das mythologische Mischwesen

In der antiken Mythologie ist Chiron der Anführer, der Weise und Heiler unter den Kentauren und hebt er sich von der Masse der "triebhaften Pferdemenschen" ab. Er besitzt den Oberkörper eines Menschen und einen Pferdeleib. Schon durch seine Abstammung unterscheidet er sich von den anderen Kentauren. Er ist der Sohn von Kronos (Saturn) und der Nymphe Philyra. Kronos hatte sich der Nymphe als Hengst angenähert. Seine Mutter aber verstieß Chiron nach seiner Geburt, abgestoßen von seinem Äußeren. Daraufhin wurde er von dem Sonnengott Apollon und der Mondgöttin Artemis erzogen.

Sternbild-Zentaur
Das Sternbild des Zentauren

Chiron zeichnete sich durch seine Weisheit und seine heilerischen Fähigkeiten aus. So wurde der Hässliche schließlich zum Lehrer vieler Götter und Helden wie Jason (Anführer der Argonauten), Aeneas, Herkules, Achilles und seines Vaters Peleus, Nestor, Kastor und Pollux, Odysseus und vielen anderen, denen er die Heilkunst und das Bogenschießen beibrachte, aber auch die Weissagung, die Jagd und die Musik. Asklepios, der Gott der Heilkunst in der griechischen Mythologie, wird erst von ihm in der ärztlichen Kunst des Heilens unterrichtet.

Herakles trifft Chiron versehentlich mit einem Giftpfeil und es bleibt Chiron versagt, sich selbst zu heilen, obwohl er anderen immer helfen konnte. Er leidet ständig an den Qualen des Gifts, ist aber als Göttersohn unsterblich. So wurde er zum "verwundeten Heiler". Seine Erlösung erlangte er, als ihm Herakles vom Schicksal des Titanen Prometheus berichtete. Der war wegen seines Aufbegehrens gegen Zeus' Willen an einen Felsen des Kaukasus gekettet worden. Jeden Tag kam Zeus' Adler und fraß an seiner Leber; doch auch er konnte nicht sterben, weil sie in der Nacht immer wieder nachwuchs. Entkommen konnte Prometheus seinem Schicksal nur, wenn einer der Unsterblichen bereit wäre, sich für ihn zu opfern und an seiner Stelle in die Unterwelt zu gehen. Chiron stimmte dem zu. Damit opferte er seine eigene Unsterblichkeit und erlöste Prometheus von seinem Leiden. Zeus war davon so gerührt, dass Chiron den Hades wieder verlassen durfte und in den Götterhimmel aufgenommen, wo er als Sternbild des Kentauren zu sehen ist.

Chirons symbolische Bedeutung und Wirkkraft

Chiron wird eine Schlüsselstellung zwischen den materiellen sowie den überpersönlichen geistigen Planeten zugeschrieben. Er nimmt die Rolle eines Vermittlers und Brückenbauers zwischen der materiellen und geistigen Welt ein. So obliegt es Chiron, den Weg zu ebnen für Impulse und Schwingungen aus der geistigen Welt von Uranus, Neptun und Pluto hinüber in unsere materielle Welt, um sie dadurch im Denken und Fühlen des gesellschaftlichen Kollektivs zu verankern. Als Sohn von Saturn und Adoptivkind von Sonne und Mond wirken in und durch ihn die Ebenen von Körper (Saturn), Geist (Sonne) und Seele (Mond) gleichermaßen und auch zwischen diesen Ebenen ist er Vermittler. Das prädestiniert ihn dazu, als Heiler, Lehrer und "Evolutionsagent" zu wirken.

Bezogen auf den menschlichen Körper steht die Chiron-Qualität vor allem in Resonanz mit dem Bereich der Nahrungsverwertung: So, wie im Darm nach und nach das Wertvolle herausgeschält wird, so findet Chiron durch Selbstauseinandersetzung seine Arbeit, seine ihn zu Heil und Ganzheit führende Aufgabe. Und solange die Aufgabe nicht erkannt ist, wird Arbeit oft nur ein Dienen sein.

Bezogen auf die Schwäche der Chiron-Qualität in 2016 kann es schwierig werden, die Impulse aus der geistigen Welt aufzunehmen und zu verankern. Und im Körperlichen kann es zu Problemen der Verdauung wie Durchfall (mangelnde "Verfestigung" im Materiellen) und gestörte Nahrungsverwertung kommen.

Den persönlichen Erfahrungen des Freiburger Astrologen Vinzent Liebig zufolge kann aus astrologischer Sicht bis Ende 2016 all das hilfreich sein, was die Energien von Saturn/Neptun auflöst und stattdessen die Energien von Sonne, Jupiter, Venus und Merkur stärkt:

  • vor allem: Bewusstheit und Präsenz im Hier und Jetzt

  • innerlich: Kommunikation mit dem Hohen Selbst,

  • meditativ: Meditation auf Licht,

  • im Verhalten: Kommunikation im näheren Umfeld unter Freunden,

  • homöopathisch: Calcium-Oxyd aus gebranntem weißem Marmor in der D12,

  • pflanzlich: Johanniskraut, auf seelischer Ebene als Stimmungsaufheller und auf der körperlichen Ebene, um mehr Sonnenlicht aufzunehmen,

  • bei den unter Saturn/Neptun manchmal auftretenden Vereiterungen von Stirn- und Nebenhöhlen hat sich die Inhalation von Schachtelhalmdämpfen als hilfreich erwiesen,

  • alchemistische Essenzen: viel Gold-Essenz (Sonne) sowie Johanniskraut-Essenz, Venus-Transit (Sonne-Venus), Smaragd (Merkur); für die seelische Ebene zudem: Libysches Wüstenglas - und eine neue Essenz passt zu dieser aktuellen, von Saturn/Neptun überlagerten Chiron-Qualität: die Obsidian-Essenz

Wie immer liegt auch eine Chance in dieser Konstellation, die Chiron so sehr in Nöten bringt: Sie weist uns darauf hin, dass unsere Intuition zum inneren Kompass werden soll. Ein stärkerer Kontakt mit dem Höheren Selbst ist als Lösung gefordert und wird gefördert - damit unsere eigene innere Wirklichkeit und Intuition uns besser leitet kann und bestimmend wird.

Hilfreiche Essenzen zur Saturn/Neptun/Chiron-Konstellation

• Gold-Essenz (Sonne), Johanniskraut-Essenz, Venus-Transit (Sonne-Venus), Smaragd-Essenz (Merkur) stärken die Energien von Sonne, Jupiter, Venus und Merkur und mildern dadurch die negativen Seiten der Konstellation.
• Libysches Wüstenglas und Obsidian-Essenz helfen die seelischen und emotionalen Krisen zu meistern und die positiven Potentiale darin zu erschließen.
• Bergkristall-Dorje, Moldavit, Meteorit-A und Lichtnelke stärken den Kontakt zum Höheren Selbst.

 

Im LIFE-TEST: die neue alchemistische Essenz OBSIDIAN

Die Obsidian-Essenz von RUBEDO hat ein neutrales Kraftfeld mit einem Energiepotential von enormen 35 000 Bovis, was genau dem fünffachen Energiepotential einer gesunden menschlichen Zelle entspricht. Dieses Energiefeld baut sich nach Einnahme der Essenz langsam im Laufe von zirka 30 Minuten auf. Nach Einnahme der Obsidian-Essenz zeigte sich eine gesteigerte Eigenwahrnehmung (Steigerung der Sensibilität und Sensitivität), es kann Momente von Hyperwachheit für die eigenen Belange und Unzulänglichkeiten geben - hier zeigt sich die Fähigkeit der Obsidian-Essenz zur Aktivierung der feinstofflichen Antennen für die Schnittstellen zwischen dem physischem Körper und dem Astralkörper.
Laut Edelsteinkunde vermag der schwarze Obsidian, ungelebte und abgelehnte Wesensaspekte zu erkennen, anzunehmen und zu integrieren. Alte Seelenschmerzen werden aufgelöst, sogenannte "Schattenseiten" in ein neues Licht gerückt und deren positiven Anteile dabei nutzbar gemacht. Vergessene Begabungen werden freigesetzt und die Wahrnehmung wird bis hin zur Hellsichtigkeit verbessert. Er löst Schocks und Traumata, Ängste und Blockaden und gilt daher auch als "Erste-Hilfe"-Mittel. Der schwarze Obsidian ist bekannt dafür, dass er bei Asthma die Beschwerden lindert. Er verbessert die Durchblutung, stärkt die Wundheilung, löst Energieblockaden und verhilft so insgesamt zu einer besseren Energieversorgung.

Bei Einnahme der alchemistischen Obsidian-Essenz erhöht sich die Aktivität aller Chakras, vor allem aber Wurzel-, Stirn- und Sexual-/Blasen-Chakra:
1. Das Wurzel Chakra zeigt eine Energiezunahme von 7000 Bovis auf 35000 Bovis.
2. Das Sexual-/Blasen Chakra erhöht sich in seiner Energie auf 28000.
3. Das Solarplexus-Chakra steigt auf 14000,
4. das Herz-Chakra auf 14000.
5. das Hals-Chakra ebenfalls auf 14000 Bovis.
6. Das Stirn-Chakra zeigt eine Energiezunahme auf 28000 Bovis,
7. das Kronen-Chakra auf 14000.

Bildquellen/copyright:
Gemälde: "Die Ausbildung des Achilles durch den Kentauren Chiron" von Jean-Baptiste Regnault, 1782 (Louvre,Paris, copyright: Wikimedia.org, https://commons.wikimedia.org/wiki/Main_Page)
Grafik Sternbahnen: http://www.kentauren.info
- Das Sternbild des Zentauren: copyright: Wikimedia.org, http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/85/Centaurus_hevelius.png

Nähere Beschreibungen zu den Essenzen: www.aurum-potabile.de

---------------- Anzeige ----------------
Infos und Bezug bei:
- zu astrologischen Fragen und zu Chiron im persönlichen Horoskop: Vinzent Liebig, Astrologe, Tel: 0761-6967248, internet: www.vinzent-liebig-blog.de

- zu den alchemistischen RUBEDO-Essenzen: Obsidian, Gold (das bekannte "Aurum Potabile"), Johanniskraut, Venus-Transit und Libysches Wüstenglas bei
allesgesunde a+w gmbh, Otto-Raupp-Str. 5, 79312 Emmendingen, Tel: 07641-935698, Fax: 935699, E-Mail: info@allesgesunde.de, internet-shop: www.allesgesunde.de

Für weitere Informationen beachten Sie auch die Partnerlinks

© horusmedia.de Ulrich Arndt

Bitte beachten Sie: Die Informationen dieses webs sind journalistische Aufbereitungen des jeweiligen Themas und ersetzen keine medizinische Beratung. Bei gesundheitlichen Problemen und Erkrankungen suchen Sie bitte zuerst einen Arzt oder Heilpraktiker auf.
Ausdrücklich sei zudem darauf hingewiesen, dass in Artikeln eventuell beschriebene Methoden, Therapien, Hilfsmittel und Nahrungsergänzungen lediglich Hinweise und Verfahren einer alternativen, esoterischen oder traditionellen Erfahrungs-Heilkunde darstellen und keine Heilmittel und anerkannte Therapieformen im Sinne der heutigen Schulmedizin sind.

upSeitenanfang up
| Home |Impressum | Links | Bücher & Seminare | Suche |
| Heilmittel | Alchemie | Diagnose | Therapien | Selbsthilfe & Ernährung | Spiritualität & Wissenschaft | Urwissen | Denken & Handeln | Freizeit |

© horusmedia.de Ulrich Arndt

Rechtliche Hinweise

Bitte beachten Sie:
Die Informationen dieses webs sind journalistische Aufbereitungen des jeweiligen Themas und ersetzen keine medizinische Beratung. Bei gesundheitlichen Problemen und Erkrankungen suchen Sie bitte zuerst einen Arzt oder Heilpraktiker auf.
Ausdrücklich sei zudem darauf hingewiesen, dass in Artikeln eventuell beschriebene Methoden, Therapien, Hilfsmittel und Nahrungsergänzungen lediglich Hinweise und Verfahren einer alternativen, esoterischen oder traditionellen Erfahrungs-Heilkunde darstellen und keine Heilmittel und anerkannte Therapieformen im Sinne der heutigen Schulmedizin sind.

copyright - Urheberrecht
Rechtliche Hinweise
Die Urheberrechte sämtlicher Texte liegen, sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Ulrich Arndt (im Folgenden der Autor genannt).
Inhalte dürfen nur zu Informationszwecken und nicht zum Verkauf oder zur Verbreitung zu gewerblichen oder politischen Zwecken verwendet werden. Kein Artikel, kein Auszug aus einem der Texte, keine Grafik oder Bild dürfen ohne schriftliche Zustimmung des Autors in irgendeiner Weise vervielfältigt, verbreitet oder öffentlich wiedergegeben werden. Ohne schriftliche Einwilligung des Autors dürfen die Datenbank oder Teile von ihr auch nicht in von Datenverarbeitungsanlagen verwendbare Sprachen übertragen oder übersetzt werden und dauerhaft gespeichert. Ausgenommen hiervon sind nur Vervielfältigungen, die technisch zum Zwecke des Einblicks in die Datenbank unumgänglich sind und nur vorübergehend vorgenommen werden.
Die Urheberrechte an Bildern und Grafiken liegen manchmal beim Autor, manchmal bei den Zeitschriften, in denen die Artikel erschienen sind, oder bei Dritten. Jegliche Nutzung bedarf der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.
Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Markenrecht
Alle in Artikeln eventuell erwähnten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen Eigentümer. Verwendungen bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Marken- und Rechteinhabers.

Links
Einige Seiten dieser Website enthalten Links zu externen Websites. Diese Links ermöglichen Ihnen den Zugang zu weiteren Informationen bestimmter Themen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle zum Zeitpunkt der Verlinkung übernimmt der Autor keine Verantwortung und Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Haftungsausschluss
Der Autor hat die Informationen der Artikel nach seinem Stand des Wissens zum Zeitpunkt der Entstehung des Artikels und mit journalistischen Sorgfalt erstellt. Sollten sich dennoch unvollständige, fehlerhafte oder illegale Informationen eingeschlichen haben, so bittet der Autor um Entschuldigung, übernimmt aber keinerlei Haftung. Mit den Artikeln dieser Website sind keine Angaben und keine Gewähr zur Eignung der darin enthaltenen Informationen für einen bestimmten Zweck verbunden. So übernimmt der Autor keine Gewährleistung und Haftung im Zusammenhang mit jeglicher Nutzung der Informationen auf dieser Homepage, und in keinem Fall kann er haftbar gemacht werden für besondere oder indirekte Schäden, Folgeschäden, entgangenem Gewinn oder sonstige Handlungen, die aus Nutzung der Informationen resultieren.
Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht mehr oder nicht mehr vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokuments in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.