© horusmedia.de Ulrich Arndt
Alternative
Heilmittel
Alchemie &
Paracelsus-
Medizin
Diagnose &
Medizin-
Forschung
Ganzheitliche
Therapien
Selbsthilfe
& Ernährung
Spiritualität
& Wissenschaft
Urwissen
wiederentdeckt
Ganzheitlich
Denken &
Handeln
Freizeit, Kunst
& Reisen

Selbsthilfe & Ernährung

Mehr Energie für Mensch und Umwelt - Power-Light  Stones Mehr Energie für Mensch und Umwelt - Power-Light  Stones Erschienen in: news-age 4/2008 (Seite 103-105)

English English

Mehr Energie für Mensch und Umwelt: Power-Light Stones

Prof. Popp attestiert eine mehr als siebenfach höhere Biophotonenstrahlung von Lebensmitteln. Betreiber von Blockheizkraftwerken stellen eine um mehr als 10 Prozent höhere Energieausbeute fest und elektrosmog-sensible Menschen können endlich von Belastungen aufatmen: all das wird durch Halbedelsteine erreicht, die jeweils auf unterschiedliche Weise radionisch-physikalisch energetisiert und informiert werden – die „power-light stones“

Von Ulrich Arndt

Power-Light StonesEs ist eine Sensation, die sich hinter den nüchternen Zahlen verbirgt - als Ergebnis seiner Messungen resümiert Prof. Dr. Fritz-Albert Popp vom „International Institute of Biophysics“: Rapsöl, das nur wenige Minuten mit Hilfe der „power-light stone“-Energie aufgeladen wurde, besitzt eine 7,3-fach höhere Biophotonen-Emission als vorher. Außerdem ist die Speicherfähigkeit für diese Biophotonen, also dem „Lebenslicht“ in allen pflanzlichen, tierischen und menschlichen Zellen, um das 5,1-fache höher. Und auch die harmonische Ordnung der energetischen Schwingung, die sogenannte Kohärenz, hat sich mehr als verdoppelt (2,1-fach besser). Das Rapsöl ist also in mehrfacher Hinsicht wesentlich „lebendiger“, licht- und energievoller sowie harmonischer als vorher.

Bilddarstellung: Die Edelstein-Anhänger schützen dank ihrer radionischen „Codierung“ vor negativen Elektrosmog-Einflüssen und geopathischen Belastungen, ebenso die "Haussteine", für die Achatscheiben informiert werden

 

Diese spektakuläre Verbesserung der energetischen Eigenschaften und Qualität des Rapsöls macht es zu einem viel hochwertigerem Lebensmittel – und dafür genügt es, das Öl oder jedes beliebige andere Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Milch, Käse oder auch Wasser einfach für ein bis zwei Minuten auf eine speziell energetisierte Achat-Scheibe zu stellen: auf die „power-light stone-Vitalplatte“ für Lebensmittel. Zugleich sollen damit auch energetische Störinformationen durch Kassenscanner, Transporteinflüsse und ähnliches gelöscht werden, was jedoch Prof. Popp mit seiner Messmethode nicht überprüfen konnte. Die verbesserte Bio-Qualität aber spüren auch ganz andere Nutzer dieser Technologie: deutlich verbessert wird durch die Energetisierung nämlich auch der Heizwert für Biogasanlagen.

Mehr Leistung in Biogasanlagen

BiogasanlageDie Energetisierung von Biogas erhöht die Energieausbeute vehement und schont die Umwelt

 

Biogasanlagen und Blockheizkraftwerke, aber auch Batteriesysteme und Wechselrichter bei Windkraft- und Fotovoltaik-Anlagen funktionieren deutlich effektiver, wenn sie mit den radionischen „Energiesteinen“ ausgerüstet werden. So belegen beispielsweise die Betriebsdaten einer Biogasanlage in Süddeutschland, dass sich im Laufe von fünf Monaten im Vergleich zum Vorjahr die Kosten für die Erzeugung je Megawatt Strom um über 15 Prozent verringert haben. Es wurde schlicht weniger Brennmaterial aus Mais, Mist, Gras, Silage und Getreide benötigt und dennoch mehr Strom erzeugt. Dadurch werden zugleich erheblich weniger Treibhausgase freigesetzt, also das Klima und die Umwelt geschützt und die natürlichen Ressourcen geschont. Möglich ist das durch den Einbau einer knapp einen Meter langen Ummantelung der Biogasleitung aus dem energetisierten Material, in der das Brenngas ähnlich wie in Prof. Popps Messungen des Rapsöls eine höhere Energie und Qualität erhält.
Was genau bei dieser scheinbar rein esoterischen Energetisierung mit den Brennstoffen passiert, versuchte man in einem ersten Vortest im „Labor für Neutronenstrahlung“ der ETH Zürich und des „Paul Scherrer Instituts“ im schweizerischen Villigen herauszufinden. Mit Hilfe von Messungen der Neutronenstreuung (sogenannte Neutronendiffraktion) konnte eine Änderung in der Struktur von Flüssigkeiten nachgewiesen werden: „...mögliche Erklärungen wären eine Änderung der Molekülabstände in der Flüssigkeit oder eine Clusterung von Molekülen zu größeren Einheiten...auch eine Änderung der Orientierung der Moleküle zueinander wäre denkbar“, so die Wissenschaftler. Was genau da geschieht, blieb den Physikern aber bisher ein Rätsel.

Licht für „Innen und Außen“

TestgerätHautwiderstandsmessung in Rot: bei Elektrosmog steigen die Messwerte der Testperson stark an in einen ungesunden Bereich; Grün: Messwerte der Person bei gleichem Elektrosmog, wenn ein „Hausstein“ im Raum ist

 

Über zehn Jahre intensiver Forschung waren nötig, bis die „power-light stone“-Technologie soweit entwickelt war, dass eine derart intensive positive Veränderung möglich wurde. Auf „physikalisch-radionischem“ Wege kann heute sowohl die feinstoffliche Energiehöhe als auch die Energiequalität von Substanzen verändert werden. Außerdem können die Trägerstoffe gezielt mit bestimmten Informationen codiert werden. Als ideale „Transportmittel“ solcher radionischer Informationen haben sich verschiedene Halbedelsteine erwiesen, die diese Schwingungen dann weitergeben können – an den Menschen, an Nahrungsmittel oder Brennstoffe, je nach Nutzungsziel und Art der Energetisierung. Auf diesem Wege werden etwa 15 Zentimeter lange und zirka einen Zentimeter dicke Achatscheiben zu „Vitalplatten“ für die Aktivierung von Lebensmitteln gemacht oder in „Haussteine“ für die Entstörung und Energetisierung von Wohnungen verwandelt. Und aus schmückenden Edelstein-Anhängern aus Bergkristall, Tigerauge, grünem Anyolith und anderen Halbedelsteinen werden Amulette für die persönliche Aktivierung und zum Schutz vor Elektrosmog – mit erstaunlichen Erfolgen:

Schutz vor Elektrosmog und Störfeldern

An seinem „Physikalischen Institut Dr. Uwe Gerlach“ untersuchte der Physiker und Biofeedback-Experte, ob die „power-light stones“-Haussteine und –Anhänger tatsächlich negative Auswirkung von Elektrosmog neutralisieren können. Dr. Gerlach verwendete ein handelsübliches, schnurloses DECT-Telefon als Elektrosmogbelastung und erfasste bei den Testpersonen typische Biofeedbackwerte wie Herz- und Atemtätigkeit, Blutdruck, Hauttemperatur, Muskelspannung und elektrischen Hautleitwert. Die meisten Probanden reagierten auf den Elektrosmog des Funktelefons mit deutlichen Stresssignalen, etwa mit geringerer Durchblutung, sinkendem elektrischen Hautleitwert, höherer Hauttemperatur und Stressreaktionen des Nervensystems (Aktivierung des Sympathikus). Lag aber der „Hausstein“ im Raum konnte eine „Harmonisierung dieser Wirkung hochfrequenter Strahlung auf das Nervensystem“ festgestellt werden.
Zu gleichen Ergebnissen kamen Tests am „Institut für Resonanzphänomene“ in St. Blasien. Mit Hilfe des Reiztests, einer speziellen Form der Hautwiderstandsmessung an Meridianpunkten, untersuchte Olaf Baumunk die Wirkung der Haussteine und Anhänger bei Elektrosmogbelastung und bei geopathischen Störfeldern durch Wasseradern, Erdstrahlen und Gitternetzen. Während die Hautwiderstandwerte der meisten Probanden bei Belastung durch solche Störfelder auf 70 bis 100 Kilo-Ohm hinaufschnellen – der Idealbereich eines gesunden Menschen liegt bei zirka 30-50 Kilo-Ohm -, sinken die Werte sofort wieder auf durchschnittlich 45 Kilo-Ohm sobald der Hausstein ins Zimmer oder der Anhänger um den Hals gelegt wird. Die „power-light stones“ bieten damit „einen fast vollständigen Schutz vor natürlichen und künstlich erzeugten Störfeldern“, so Baumunk.

Energie und Vitalität

VitalplatteNach einer Minute auf der „Vitalplatte“ sind Störinformationen gelöscht und die Lebensmittel haben eine mehrfach höhere Biophotonenenergie

 

Möglich werden die außergewöhnlichen Wirkungen „power-light stones“ durch die Art der Information und die Energiehöhe. Rutengängern und Geomanten messen die Energiestärke auf sensitivem Wege mit Hilfe von Ruten, Tensor oder Pendel in Form Bovis-Einheiten bzw. als Bio-Angstroem. Während der gesunde Mensch ein Schwingungsniveau von ca. 6500-7500 Bovis/ Bio-Angstroem hat und beispielsweise homöopathische Medikamente ebenfalls in diesem Bereich liegen, strahlen die „power-light stones“ eine deutliche höhere Energie ab. So kann das Energiesystem des Menschen gestärkt und selbst bei Stress wie unter Elektrosmog ausreichend stabilisiert werden. Während die Amulettsteine mit unterschiedlichen harmonischen Informationen speziell für den Menschen codiert wurden, besitzt die „Vitalplatte“ Informationen für eine höhere Bio-Qualität und zur Löschung negativer Informationen der Lebensmittel. Die stärkste Energie besitzt der „Hausstein“, der mit seiner speziellen Information auch starke künstliche und natürliche Störfelder harmonisieren muss. Und die unterschiedlichen Tests belegen, dass die „power-light stones“ dabei ihrem Namen gemäß tatsächlich mehr „Energie“ und „Licht“ liefern.

Bildquellen: ©Ulrich Arndt 5x, ©turboenergie AG 3x

Power-Light Stones
---------------- Anzeige ----------------
Weitere Informationen und Bezug:
„allesgesunde-Versand“, Otto-Raupp-Str. 5, 79312 Emmendingen, Tel: 07641-935698, Fax: 935699, E-Mail: info@allesgesunde.de, internet-shop: www.allesgesunde.de

 


Für weitere Informationen beachten Sie auch die Partnerlinks

© horusmedia.de Ulrich Arndt

Bitte beachten Sie: Die Informationen dieses webs sind journalistische Aufbereitungen des jeweiligen Themas und ersetzen keine medizinische Beratung. Bei gesundheitlichen Problemen und Erkrankungen suchen Sie bitte zuerst einen Arzt oder Heilpraktiker auf.
Ausdrücklich sei zudem darauf hingewiesen, dass in Artikeln eventuell beschriebene Methoden, Therapien, Hilfsmittel und Nahrungsergänzungen lediglich Hinweise und Verfahren einer alternativen, esoterischen oder traditionellen Erfahrungs-Heilkunde darstellen und keine Heilmittel und anerkannte Therapieformen im Sinne der heutigen Schulmedizin sind.

upSeitenanfang up
| Home |Impressum | Links | Bücher & Seminare | Suche |
| Heilmittel | Alchemie | Diagnose | Therapien | Selbsthilfe & Ernährung | Spiritualität & Wissenschaft | Urwissen | Denken & Handeln | Freizeit |

© horusmedia.de Ulrich Arndt

Rechtliche Hinweise

Bitte beachten Sie:
Die Informationen dieses webs sind journalistische Aufbereitungen des jeweiligen Themas und ersetzen keine medizinische Beratung. Bei gesundheitlichen Problemen und Erkrankungen suchen Sie bitte zuerst einen Arzt oder Heilpraktiker auf.
Ausdrücklich sei zudem darauf hingewiesen, dass in Artikeln eventuell beschriebene Methoden, Therapien, Hilfsmittel und Nahrungsergänzungen lediglich Hinweise und Verfahren einer alternativen, esoterischen oder traditionellen Erfahrungs-Heilkunde darstellen und keine Heilmittel und anerkannte Therapieformen im Sinne der heutigen Schulmedizin sind.

copyright - Urheberrecht
Rechtliche Hinweise
Die Urheberrechte sämtlicher Texte liegen, sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Ulrich Arndt (im Folgenden der Autor genannt).
Inhalte dürfen nur zu Informationszwecken und nicht zum Verkauf oder zur Verbreitung zu gewerblichen oder politischen Zwecken verwendet werden. Kein Artikel, kein Auszug aus einem der Texte, keine Grafik oder Bild dürfen ohne schriftliche Zustimmung des Autors in irgendeiner Weise vervielfältigt, verbreitet oder öffentlich wiedergegeben werden. Ohne schriftliche Einwilligung des Autors dürfen die Datenbank oder Teile von ihr auch nicht in von Datenverarbeitungsanlagen verwendbare Sprachen übertragen oder übersetzt werden und dauerhaft gespeichert. Ausgenommen hiervon sind nur Vervielfältigungen, die technisch zum Zwecke des Einblicks in die Datenbank unumgänglich sind und nur vorübergehend vorgenommen werden.
Die Urheberrechte an Bildern und Grafiken liegen manchmal beim Autor, manchmal bei den Zeitschriften, in denen die Artikel erschienen sind, oder bei Dritten. Jegliche Nutzung bedarf der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.
Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Markenrecht
Alle in Artikeln eventuell erwähnten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen Eigentümer. Verwendungen bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Marken- und Rechteinhabers.

Links
Einige Seiten dieser Website enthalten Links zu externen Websites. Diese Links ermöglichen Ihnen den Zugang zu weiteren Informationen bestimmter Themen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle zum Zeitpunkt der Verlinkung übernimmt der Autor keine Verantwortung und Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Haftungsausschluss
Der Autor hat die Informationen der Artikel nach seinem Stand des Wissens zum Zeitpunkt der Entstehung des Artikels und mit journalistischen Sorgfalt erstellt. Sollten sich dennoch unvollständige, fehlerhafte oder illegale Informationen eingeschlichen haben, so bittet der Autor um Entschuldigung, übernimmt aber keinerlei Haftung. Mit den Artikeln dieser Website sind keine Angaben und keine Gewähr zur Eignung der darin enthaltenen Informationen für einen bestimmten Zweck verbunden. So übernimmt der Autor keine Gewährleistung und Haftung im Zusammenhang mit jeglicher Nutzung der Informationen auf dieser Homepage, und in keinem Fall kann er haftbar gemacht werden für besondere oder indirekte Schäden, Folgeschäden, entgangenem Gewinn oder sonstige Handlungen, die aus Nutzung der Informationen resultieren.
Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht mehr oder nicht mehr vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokuments in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.