© horusmedia.de Ulrich Arndt
Alternative
Heilmittel
Alchemie &
Paracelsus-
Medizin
Diagnose &
Medizin-
Forschung
Ganzheitliche
Therapien
Selbsthilfe
& Ernährung
Spiritualität
& Wissenschaft
Urwissen
wiederentdeckt
Ganzheitlich
Denken &
Handeln
Freizeit, Kunst
& Reisen

Ganzheitliche Therapien

Omirat - Hellsichtiger Heiler des Kristallinen Lichts Omirat - Hellsichtiger Heiler des Kristallinen Lichts Erschienen in: news-age 4-2014 (Seite 38-39)

Omirat - Hellsichtiger Heiler des Kristallinen Lichts

Geistige Heilbehandlungen und Hilfe beim Lichtkörper-Prozess und bei der Umstellung auf Lichtnahrung bietet Omirat, der Freiburger Heiler (DGH) Jürgen Hasenfratz, auf Basis eigener langjähriger Erfahrungen

Lichtphänomen - Omirat (Jürgen Hasenfratz)
Während eines meditativen Zustands zeigte sich im Foto ein Lichtphänomen über seinem Kopf

Sie bieten Geistige Heilbehandlungen und Hilfe beim Lichtkörper-Prozess an. Wie haben Sie Ihre Heilkräfte entdeckt oder entwickelt?

Omirat: Durch eine schwere Erkrankung wurde ich gezwungen, mich nach Alternativen umzusehen: Anfang der 90er Jahre war ich schwer erkrankt und schließlich wurde 1995 die Erbkrankheit Hämochromatose, die Eisenspeicherkrankheit, diagnostiziert. Die fortgeschrittene Eisenspeicherkrankheit bewirkt bleibende Schäden an Leber, Bauchspeicheldrüse, Herz, Gelenken, Milz, Hirnanhangdrüse, Schilddrüse und Haut. Die Schulmedizin kennt dafür keine wirksame Therapie und man kann nur durch Aderlässe die Menge des Blutes und damit des Eisens im Körper reduzieren. Ich hatte Dauerschmerzen, starke Gelenkschäden und wurde frühverrentet. Nach Prognose der Ärzte sollte ich spätestens mit 50 im Rollstuhl sitzen. Ich begann zu meditieren und mich selbst zu behandeln. Heute bin ich 65 und laufe noch immer ganz ohne Krücken...

Indem Sie sich selbst geheilt haben, haben Sie die Heilmethoden gelernt, die Sie heute als Hilfe für andere anbieten?

Omirat: Ja, ich habe einen schweren, langen Weg der Selbsterfahrung hinter mir. Ohne Schmerzmittel, nur im Vertrauen auf Gott und auf die göttliche Führung habe ich meine Erbkrankheit Schritt für Schritt zurückdrängen können. Immer wieder bekam ich in der Meditation Hinweise, was ich nachlesen und wie ich mich selbst therapieren sollte. Diese hellsichtigen Hilfen bekomme ich heute auch in den Behandlungen für meine Klienten.

Gibt es bestimmte Probleme oder Erkrankungen, auf die Sie sich spezialisiert haben?

Omirat: Natürlich sind das einmal die Hämochromatose-Folgeerkrankungen – immerhin trägt etwa jeder zehnte Nordeuropäer diese Erbkrankheit in sich, die natürlich nicht immer so schwer ausbrechen muss wie bei mir. Außerdem habe ich mit meinen Methoden des Geistigen Heilens und der Behandlung auf Informations- und Energieebene gute Erfolge zum Beispiel bei Borreliose, Neurodermitis, Arthrose und Arthritis, bei chronischen Schmerzen, Übergewicht und Atlaswirbel-Korrektur.

Wie gehen Sie dabei praktisch vor?

Omirat: Wichtig ist, dass ein Klient begreifen muss, dass man nicht alles auf einmal behandeln kann. Oft kommen Menschen mit vielschichtigen Problemen und Leiden. Als Therapeut kann man aber nur wie bei einer Zwiebel Schicht um Schicht behandeln. Für mich ist dabei die Informationsebene der hormonellen Steuerung von zentraler Bedeutung, denn diese Steuerung reguliert bis in die Zelle hinein, was dort hinein gelangt und was nicht. Ich wende Handauflegen, Gebetsheilung, Heilmantren in Sanskrit und Hebräisch, vedische Astrologie und anderen Methoden an.

Für eine besondere Art der Zellernährung bieten Sie noch eine spezielle Hilfe an: die Unterstützung zur Umstellung auf Lichtnahrung. Wie soll man sich das vorstellen?

Omirat: Lichtnahrung ist nach meinen Erfahrungen tatsächlich weitgehend möglich, allerdings nicht ohne Wassertrinken. Dazu ist eine Energiesteigerung nötig, eine optimale Funktion der erwähnten Hormonsteuerung und eine Aktivierung bestimmter Gene und der sogenannten Luciferase-Enzyme. Dann kann unser Organismus über eine der fünf Lichtsprachen unserer Erde wie etwa Sanskrit oder Hebräisch umprogrammiert werden, so dass er aus dem Trinkwasser seine Energie gewinnen kann – ähnlich wie bei einer Brennstoffzelle, die mit Wasserstoff und Sauerstoff arbeitet. Wir tragen all dies in uns, es muss nur aktiviert werden. Hierbei kann ich auf geistigem Wege behilflich sein. In der Regel hat man während der Umstellung drei Tage lang Übelkeit, wenn man Essen sieht; danach hat man kaum noch Verlangen nach Essen. Ich selbst esse nur mal ein wenig Obst – mehr aus Gewohnheit und für den Geschmack -, sonst genügt mir Wasser.

Sie nennen sich „Heiler des kristallinen Lichts“ und „Träger des Atlantischen Wissens“ – was bedeutet das?

Omirat: Ein Zirkel besonders hellsichtiger Personen offenbarte mir meinen Geistnamen „Omirat“ und bestätigte meine inneren Wahrnehmungen, dass ich einst in Atlantis Träger des Heilwissens war. Ich meditiere täglich zwei Stunden und habe dann Zugriff auf Informationsebenen, die man mit Worten nicht beschreiben kann und wo ich Hinweise für einen Weg der Heilwerdung für den Klienten bekomme. Eine Handleserin wies mich auf eine sehr ungewöhnliche Linie in meinen Händen hin, „Stab Gottes“ genannt. Laut feinstofflichen Tests stamme ich tatsächlich aus der Blutlinie Davids, und damit auch indirekt von Jesu Christi ab. Vielleicht arbeite ich daher in meinen Geistheilungen vor allem mit der Christus-Energie.

Sie sind kaum einem größeren Kreis in Deutschland bekannt - warum?

Omirat: Ich bin bisher nicht in die Öffentlichkeit getreten und habe im regionalen Umfeld – durch Mund zu Mund Empfehlungen – gewirkt, was aber auch bis zur Prominenz im Hochleistungssport gereicht hat. Ich spüre nun den Auftrag, nach außen zu gehen – unter anderem möchte ich einen öffentlichen Kreis zum gemeinsamen Rezitieren von Mantren anbieten. Für eine erste CD habe ich das „Diamantgeist-Mantra“ in Tibetisch-Sanskrit aufgenommen - gemeinsam mit den wunderbaren Klängen der Klangpyramiden aus Bergkristall von Dieter Schrade.

Das Interview führte Ulrich Arndt.

Fallberichte

Durch seine feinstofflich-energetischen Behandlungen konnte Omirat auch schwere Erkrankungen erheblich positiv beeinflussen – unter anderem:

Pfeiffersches Drüsenfieber
(Die Krankengeschichte wurde mit Bildern dokumentiert und beim Dachverband Geistiges Heilen e.V. eingereicht.) Andrea D., 36 Jahre alt, erlitt im Alter von zwei Jahren eine schwere und sich chronifizierende Salmonellose (von Salmonellen verursachte Magen-Darm-Entzündung); es folgten häufig rezitivierende Anginen, die mit unterschiedlichen Antibiotika behandelt wurden. Mit 17 Jahren erkrankte sie an Mononucleosis Infektiosa (Pfeiffersches Drüsenfieber). Die Weisheitszähne sowie die Tonsillen wurden entfernt. Mit 18 Jahren trat erstmalig eine Urticaria (Nesselsucht) auf, die mit vereinzelten Quaddeln begann und sich zu massiven Ödemen ausweitete. Schulmedizinisch wurde mit Antihistaminika und Corticoiden. Weitere Ausbrüche der Erkrankungen und antibiotische Behandlungen folgten. Erst durch die energetisch-geistige Behandlungen von Omirat wurde sie innerhalb weniger Wochen von allen ihren Krankheiten befreit.

Amyotrophe Lateralsklerose ( ALS):
Regina L., 51 Jahre, erkrankte 2012 an Amyotrophe Lateralsklerose (Abkürzung: ALS) erkrankt. ALS ist eine degenerative Erkrankung des motorischen Nervensystems. Es kommt bei der ALS zu einer fortschreitenden und irreversiblen Schädigung der Nervenzellen, die für die Muskelbewegungen verantwortlich sind. Durch die Degeneration kommt es zu immer mehr zunehmender Muskelschwäche, zu Muskelschwund und Spastiken. Es treten Geh-, Sprech- und Schluckstörungen auf. Die Erkrankung ist nicht heilbar. Oftmals tritt der Tot durch eine Lähmung der Atemmuskulatur ein. Bei Regina L. war die ganze Muskulatur schon deutlich abgebaut, sie hatte starke Sprach- und Gehstörungen und litt unter unkontrollierten Muskelzuckungen. Bereits nach der ersten Behandlung begann eine deutliche Reinigungsreaktion des gesamten Organismus, unter anderem mit starken Hustenauswurf. Nach zwei Wochen konnte sie die Beinmuskulatur wieder willentlich kontrollieren. Da die Nervenneuronen eine gewisse Zeit zum Nachwachsen benötigen, dauert die Heil- und Behandlungsphase zirka 3 Monate.

Blinddarmreizung
Marianne M., 65 Jahre, litt im Urlaub an einer akuten Blinddarmreizung und sollte operiert werden. Omirat konnte per geistiger Fernbehandlung die Blinddarmreizung über Nacht vollständig beruhigen. Eine Operation wurde überflüssig.

Leistungssteigerung
Ein sehr bekannter Hochleistungssportler wurde von Omirat einige Jahre lang mit verschiedenen geistigen Behandlungsmethoden und mit speziellen kosmischen Heilzeichen, die auf die Haut gemalt wurden, unterstützt. In diese Zeit fielen die größten Erfolge seiner Profisport-Karriere.

 

"Diamantgeist Mantra" Meditations-CD

Intoniert von Omirat (Jürgen Hasenfratz), in Begleitung von Kristallklang-Pyramiden von Dieter Schrade:
Das Diamantgeistmantra richtet sich ausschließlich an Gott. Gott wird um die Vervollkommnung des Menschseins gebeten. Verstärkt und getragen wird diese Anrufung durch den Klang der Kristall-Pyramiden, die als direkter Mittler zum Universum gelten.
Das Diamantgeistmantra ist für jene geeignet, die sich vollkommen auf den Inhalt dieser Anrufung einlassen wollen. (Preis 19,50 €) Bestellung unter: www.klangpyramide.de

 

Infos und Kontakt:

Jürgen Hasenfratz
Kussmaulstr. 13
79114 Freiburg
Tel: 0761- 800983
www.omirat.de
www.youtube.com

 

Omirat (Jürgen Hasenfratz)
Omirat in einem nach geistigen Durchsagen gefertigten Gewand

Bildquellen: Hasenfratz


Für weitere Informationen beachten Sie auch die Partnerlinks

© horusmedia.de Ulrich Arndt

Bitte beachten Sie: Die Informationen dieses webs sind journalistische Aufbereitungen des jeweiligen Themas und ersetzen keine medizinische Beratung. Bei gesundheitlichen Problemen und Erkrankungen suchen Sie bitte zuerst einen Arzt oder Heilpraktiker auf.
Ausdrücklich sei zudem darauf hingewiesen, dass in Artikeln eventuell beschriebene Methoden, Therapien, Hilfsmittel und Nahrungsergänzungen lediglich Hinweise und Verfahren einer alternativen, esoterischen oder traditionellen Erfahrungs-Heilkunde darstellen und keine Heilmittel und anerkannte Therapieformen im Sinne der heutigen Schulmedizin sind.

upSeitenanfang up
| Home |Impressum | Links | Bücher & Seminare | Suche |
| Heilmittel | Alchemie | Diagnose | Therapien | Selbsthilfe & Ernährung | Spiritualität & Wissenschaft | Urwissen | Denken & Handeln | Freizeit |

© horusmedia.de Ulrich Arndt

Rechtliche Hinweise

Bitte beachten Sie:
Die Informationen dieses webs sind journalistische Aufbereitungen des jeweiligen Themas und ersetzen keine medizinische Beratung. Bei gesundheitlichen Problemen und Erkrankungen suchen Sie bitte zuerst einen Arzt oder Heilpraktiker auf.
Ausdrücklich sei zudem darauf hingewiesen, dass in Artikeln eventuell beschriebene Methoden, Therapien, Hilfsmittel und Nahrungsergänzungen lediglich Hinweise und Verfahren einer alternativen, esoterischen oder traditionellen Erfahrungs-Heilkunde darstellen und keine Heilmittel und anerkannte Therapieformen im Sinne der heutigen Schulmedizin sind.

copyright - Urheberrecht
Rechtliche Hinweise
Die Urheberrechte sämtlicher Texte liegen, sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Ulrich Arndt (im Folgenden der Autor genannt).
Inhalte dürfen nur zu Informationszwecken und nicht zum Verkauf oder zur Verbreitung zu gewerblichen oder politischen Zwecken verwendet werden. Kein Artikel, kein Auszug aus einem der Texte, keine Grafik oder Bild dürfen ohne schriftliche Zustimmung des Autors in irgendeiner Weise vervielfältigt, verbreitet oder öffentlich wiedergegeben werden. Ohne schriftliche Einwilligung des Autors dürfen die Datenbank oder Teile von ihr auch nicht in von Datenverarbeitungsanlagen verwendbare Sprachen übertragen oder übersetzt werden und dauerhaft gespeichert. Ausgenommen hiervon sind nur Vervielfältigungen, die technisch zum Zwecke des Einblicks in die Datenbank unumgänglich sind und nur vorübergehend vorgenommen werden.
Die Urheberrechte an Bildern und Grafiken liegen manchmal beim Autor, manchmal bei den Zeitschriften, in denen die Artikel erschienen sind, oder bei Dritten. Jegliche Nutzung bedarf der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.
Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Markenrecht
Alle in Artikeln eventuell erwähnten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen Eigentümer. Verwendungen bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Marken- und Rechteinhabers.

Links
Einige Seiten dieser Website enthalten Links zu externen Websites. Diese Links ermöglichen Ihnen den Zugang zu weiteren Informationen bestimmter Themen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle zum Zeitpunkt der Verlinkung übernimmt der Autor keine Verantwortung und Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Haftungsausschluss
Der Autor hat die Informationen der Artikel nach seinem Stand des Wissens zum Zeitpunkt der Entstehung des Artikels und mit journalistischen Sorgfalt erstellt. Sollten sich dennoch unvollständige, fehlerhafte oder illegale Informationen eingeschlichen haben, so bittet der Autor um Entschuldigung, übernimmt aber keinerlei Haftung. Mit den Artikeln dieser Website sind keine Angaben und keine Gewähr zur Eignung der darin enthaltenen Informationen für einen bestimmten Zweck verbunden. So übernimmt der Autor keine Gewährleistung und Haftung im Zusammenhang mit jeglicher Nutzung der Informationen auf dieser Homepage, und in keinem Fall kann er haftbar gemacht werden für besondere oder indirekte Schäden, Folgeschäden, entgangenem Gewinn oder sonstige Handlungen, die aus Nutzung der Informationen resultieren.
Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht mehr oder nicht mehr vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokuments in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.