© horusmedia.de Ulrich Arndt
Alternative
Heilmittel
Alchemie &
Paracelsus-
Medizin
Diagnose &
Medizin-
Forschung
Ganzheitliche
Therapien
Selbsthilfe
& Ernährung
Spiritualität
& Wissenschaft
Urwissen
wiederentdeckt
Ganzheitlich
Denken &
Handeln
Freizeit, Kunst
& Reisen

Alternative Heilmittel

Chinas „Wunderlampe“ Chinas „Wunderlampe“ Erschienen in: NEWs AGE 03/2007 (Seite 34-35)

Chinas „Wunderlampe“

Zi Zhu heißt ein ungewöhnliches Therapiegerät, das heilsame Wellen ausstrahlt und auch von Laien als „energetische Hausapotheke" genutzt werden kann. Das LIFE-TESTinstitut attestierte dem Gerät: „energetisch sehr gut“

Von Ulrich Arndt

Zi Zhu - Chinas „Wunderlampe“Was deutsche Anwender und chinesische Ärzte über das chinesische Therapiegerät „Zi-Zhu“ berichten, grenzt schon an Wunderheilung: In rund 90 Prozent aller Krankheitsfälle tritt, so die Mediziner, eine deutliche Besserung ein. Erfolgreich therapiert wurden vor allem Bronchitis, Hämorrhoiden, Nervenschmerzen, Arthritis, Gelenkentzündungen und Tennisellbogen. Auch chronische Darmentzündungen, Verspannungen und schlecht heilende Wunden, Migräne, Immunschwäche und Altersbeschwerden können dank ihrer Hilfe kuriert werden. So das spektakuläre Ergebnis klinischer Studien in China – und Grund genug, für deutsche Forscher und Ärzte die Wirkung des Gerätes eingehend zu untersuchen. Ihre Ergebnisse bestätigen die chinesischen Erfahrungen weitgehend: „Bei 85 Prozent der rund 2700 Patienten waren nach der Zi-Zhu-Therapie die Leiden deutlich gebessert oder sie waren sogar ganz beschwerdefrei. 10 Prozent erfuhren eine leichte Besserung und nur bei 5 Prozent zeigte sich keine Veränderung", stellten Dr. Klaus Brill und Dr. Elmar Weiler vom „NeuroNet", einem Privatinstitut für Hirnforschung und angewandte Technologie in St. Wendel, in einer klinischen Bewertung für die Zulassung als Medizingerät in Deutschland fest. Wirklich sensationelle Ergebnisse und für die deutschen Anwender wurde der Zi-Zhu-Strahler daher zu „Chinas Wunderlampe“. Aber was ist das Geheimnis dieses ungewöhnlichen Therapiegerätes?

Der Akupunktur gleichwertig

Äußerlich erinnert der Apparat an eine simple Schreibtischlampe. Anstelle einer Glühlampe birgt er allerdings eine mehrschichtige Tonplatte, die über 80 Elemente, darunter eine Vielzahl so genannter Seltenerdmetalle wie Lanthan und Cer, dazu Spurenelemente wie Magnesium, Kalzium, Eisen und Kupfer und wichtige Mineralstoffe, enthält. Die Platte wird im Gerät erwärmt und sendet dann zusammen mit einer sanften Wärme verschiedene Wellen aus, die arttypisch sind für jene wertvollen Spurenelemente – statt dass man die Mineralien und Seltenelemente einnimmt, werden sie also gleichsam elektronisch auf den Organismus übertragen. Am „GALAB Forschungszentrum Geesthacht" und einer Forschungsstätte der Bundeswehr in Greding wurde der Nachweis erbracht, dass diese chemischen Elemente beim Erwärmen der Platte zum Schwingen angeregt und dabei in kleinsten Mengen herausgelöst werden. Tatsächlich konnte beispielsweise in einem unter dem Lampenkopf stehenden Glas destillierten Wasser jene Elementschwingungen nachgewiesen werden.
Treffen diese „Elemente-Wellen“ nun auf die menschliche Haut werden auf energetischem Wege die vielfältigsten Harmonisierungen und Regulationen in Gang gesetzt. Das Heilgeheimnis dabei ist: Die von dem Gerät ausgestrahlte Energie aktiviert in der Haut liegende Akupunkturpunkte und die damit in Verbindung stehenden Energieleitbahnen des Körpers, die so genannten Meridiane. Dabei werden je nach Beschwerde, bestimmte Akupunkturarreale ausgewählt, die bestrahlt werden. Nach und nach lösen die Elemente-Wellen dann die Blockaden im Fluss der Lebensenergie „Chi" auf, und die Organe und deren Funktionskreise werden wieder besser mit Chi versorgt. Das ist der erste Schritt zur Genesung, sagt die traditionelle chinesische Medizin (TCM). Denn ihren Lehren zufolge entsteht eine körperliche oder seelische Krankheit erst dann, wenn die Körperenergien aus dem Gleichgewicht oder blockiert sind. Üblicherweise wird das in der TCM per Nadel oder Moxa-Wärmetherapie behandelt. Die Resultate mit Zi-Zhu als „Akupunktur ohne Nadeln" sind für Professor Wang Hongtu, Direktor der Lehr- und Forschungsabteilung an der renommierten „Schule für traditionelle chinesische Medizin in Peking, vergleichbar gut: „Mit dem Zi Zhu kann man eine umfassende Regulation und Heilung erzielen. So lässt sich zum Beispiel Bluthochdruck ebenso heilen wie zu niedriger Blutdruck. Das belegt: Durch Beeinflussung der Akupunkturpunkte vermag das Gerät Yin und Yang - die beiden entgegen gesetzten Kräfte im Chi des Menschen - zu regulieren."

Sensationelle Heilerfolge

Für die Anwendung des Zi-Zhu-Strahlers muss man aber kein Kenner der Akupunkturlehre sein. Eine Art Bilderbuch, das zum Gerät geliefert wird, zeigt bei einer Vielzahl von Beschwerden genau, welche verschiedenen Hautareale bestrahlt werden müssen – einfach die „Lampe" wie im Bild ausrichten, 20 Minuten bestrahlen und dann die angegebene zweite und eventuell dritte Hautzone behandeln. Allein mit dieser Anleitung erzielte man beispielsweise am Therapiezentrum Kleemann in Rickert bei Hamburg „sensationelle Erfolge" – so Klinikleiter Kurt Kleemann wörtlich – bei der Behandlung von schlecht heilenden Wunden und „offenen" Beinen. Und in Untersuchungen an der Universität Witten/Herdecke bei entzündlichen Erkrankungen und chronischen Schmerzzuständen stellte man ebenfalls sehr gute Erfolge fest. Dabei zeigte sich oft schon nach dem achten Behandlungstag eine deutliche Verbesserung. Das „LIFE-TESTinstitut" in Emmendingen wiederum verglich in Tests die Wirksamkeit des Zi-Zhu-Energiestrahlers mit dem bei uns üblichen Rotlicht-Wärmebehandlungen. Das Ergebnis: „Der Zi-Zhu-Energiespender ist deutlich wirksamer als Rotlicht. Nach der Behandlung war die Energieverteilung in den Meridianen wesentlich verbessert, ausgeglichener und damit harmonischer. Bei Rotlicht war das nicht der Fall." Das neutrale Testinstitut bewertete daher das Gerät als „energetisch sehr gut" und bestätigte messtechnisch, was die chinesischen Akupunktur-Ärzte erfühlt und beobachtet hatten.
So trägt das Gerät offenbar seinen Namen zu Recht, denn "Zi Zhu" bedeutet nichts anderes als „Hilf dir selbst".

Infos zum Test:

LIFE-TESTinstitut: www.life-testinstitut.de

Bildquellen: ©CNP Gmbh

---------------- Anzeige ----------------
Infos zum Zi-Zhu-Energiestrahler und Bezug:
„allesgesunde-Versand“, Otto-Raupp-Str. 5, 79312 Emmendingen, Tel: 07641-935698, Fax: 935699, E-Mail: info@allesgesunde.de, internet-shop: www.allesgesunde.de

Für weitere Informationen beachten Sie auch die Partnerlinks

© horusmedia.de Ulrich Arndt

Bitte beachten Sie: Die Informationen dieses webs sind journalistische Aufbereitungen des jeweiligen Themas und ersetzen keine medizinische Beratung. Bei gesundheitlichen Problemen und Erkrankungen suchen Sie bitte zuerst einen Arzt oder Heilpraktiker auf.
Ausdrücklich sei zudem darauf hingewiesen, dass in Artikeln eventuell beschriebene Methoden, Therapien, Hilfsmittel und Nahrungsergänzungen lediglich Hinweise und Verfahren einer alternativen, esoterischen oder traditionellen Erfahrungs-Heilkunde darstellen und keine Heilmittel und anerkannte Therapieformen im Sinne der heutigen Schulmedizin sind.

upSeitenanfang up
| Home |Impressum | Links | Bücher & Seminare | Suche |
| Heilmittel | Alchemie | Diagnose | Therapien | Selbsthilfe & Ernährung | Spiritualität & Wissenschaft | Urwissen | Denken & Handeln | Freizeit |

© horusmedia.de Ulrich Arndt

Rechtliche Hinweise

Bitte beachten Sie:
Die Informationen dieses webs sind journalistische Aufbereitungen des jeweiligen Themas und ersetzen keine medizinische Beratung. Bei gesundheitlichen Problemen und Erkrankungen suchen Sie bitte zuerst einen Arzt oder Heilpraktiker auf.
Ausdrücklich sei zudem darauf hingewiesen, dass in Artikeln eventuell beschriebene Methoden, Therapien, Hilfsmittel und Nahrungsergänzungen lediglich Hinweise und Verfahren einer alternativen, esoterischen oder traditionellen Erfahrungs-Heilkunde darstellen und keine Heilmittel und anerkannte Therapieformen im Sinne der heutigen Schulmedizin sind.

copyright - Urheberrecht
Rechtliche Hinweise
Die Urheberrechte sämtlicher Texte liegen, sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Ulrich Arndt (im Folgenden der Autor genannt).
Inhalte dürfen nur zu Informationszwecken und nicht zum Verkauf oder zur Verbreitung zu gewerblichen oder politischen Zwecken verwendet werden. Kein Artikel, kein Auszug aus einem der Texte, keine Grafik oder Bild dürfen ohne schriftliche Zustimmung des Autors in irgendeiner Weise vervielfältigt, verbreitet oder öffentlich wiedergegeben werden. Ohne schriftliche Einwilligung des Autors dürfen die Datenbank oder Teile von ihr auch nicht in von Datenverarbeitungsanlagen verwendbare Sprachen übertragen oder übersetzt werden und dauerhaft gespeichert. Ausgenommen hiervon sind nur Vervielfältigungen, die technisch zum Zwecke des Einblicks in die Datenbank unumgänglich sind und nur vorübergehend vorgenommen werden.
Die Urheberrechte an Bildern und Grafiken liegen manchmal beim Autor, manchmal bei den Zeitschriften, in denen die Artikel erschienen sind, oder bei Dritten. Jegliche Nutzung bedarf der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.
Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Markenrecht
Alle in Artikeln eventuell erwähnten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen Eigentümer. Verwendungen bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Marken- und Rechteinhabers.

Links
Einige Seiten dieser Website enthalten Links zu externen Websites. Diese Links ermöglichen Ihnen den Zugang zu weiteren Informationen bestimmter Themen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle zum Zeitpunkt der Verlinkung übernimmt der Autor keine Verantwortung und Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Haftungsausschluss
Der Autor hat die Informationen der Artikel nach seinem Stand des Wissens zum Zeitpunkt der Entstehung des Artikels und mit journalistischen Sorgfalt erstellt. Sollten sich dennoch unvollständige, fehlerhafte oder illegale Informationen eingeschlichen haben, so bittet der Autor um Entschuldigung, übernimmt aber keinerlei Haftung. Mit den Artikeln dieser Website sind keine Angaben und keine Gewähr zur Eignung der darin enthaltenen Informationen für einen bestimmten Zweck verbunden. So übernimmt der Autor keine Gewährleistung und Haftung im Zusammenhang mit jeglicher Nutzung der Informationen auf dieser Homepage, und in keinem Fall kann er haftbar gemacht werden für besondere oder indirekte Schäden, Folgeschäden, entgangenem Gewinn oder sonstige Handlungen, die aus Nutzung der Informationen resultieren.
Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht mehr oder nicht mehr vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokuments in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.