© horusmedia.de Ulrich Arndt
Alternative
Heilmittel
Alchemie &
Paracelsus-
Medizin
Diagnose &
Medizin-
Forschung
Ganzheitliche
Therapien
Selbsthilfe
& Ernährung
Spiritualität
& Wissenschaft
Urwissen
wiederentdeckt
Ganzheitlich
Denken &
Handeln
Freizeit, Kunst
& Reisen

Urwissen wiederentdeckt

Schönsein steht in den Sternen Schönsein steht in den Sternen Erschienen in: esotera 7/2001 (Seite 26-28)

Schönsein steht in den Sternen

Nicht alle Menschen sind mit ihrem Aussehen zufrieden und scheuen weder Kosten noch Schmerzen für ein neues „Äußeres". Eine Studie belegt: Vor allem Stier- und Fische-Geborene lassen gern das Beauty-Skalpell an sich heran

Von Ulrich Arndt

Ob Wunden gut verheilen und Operationen gelingen, ob Frau sich die Brust vergrößern und Mann das Gesicht liften lässt - „Sonne, Mond und Sterne" spielen dabei eine wichtige Rolle. Genauer: der aktuelle Mondstand und das persönliche Sternzeichen.
Zu diesem verblüffenden Schluss kommt die Studie des renommierten Schönheitschirurgen Dr. Hans-Henning Spitalny, Vorstandsmitglied der „Deutschen Plastischen Chirurgen". Gemeinsam mit der Astrologin und Persönlichkeitstrainerin Elena Doren analysierte der Arzt die Kranken- und Geburtsdaten von rund 500 Patienten seiner Praxis in Prien am Chiemsee. Das Ergebnis: Stier-Geborene lassen weit häufiger ihr Äußeres nachbessern als andere - prominentes Beispiel ist Hollywoodstar Cher, die sich x-mal liften ließ. Jeder Vierte von Spitalnys Patienten war ein „Stier" (24,4 Prozent). Dabei lässt nicht nur „das schöne Geschlecht" seine Wohlgestalt auffrischen: Bereits ein Fünftel aller kosmetischen Eingriffe gehen auf das Konto von Männern - vielfach Führungskräfte, die im Karrierekampf nicht alt aussehen wollen, da sie sonst Nachteile befürchten. Die Fische-Geborenen liegen unangefochten an zweiter Position der „Schönheitsanbeter" (20 Prozent; s. neben stehende Kästen). Gemeinsam mit den „Stieren" machen sie rund die Hälfte aller Personen aus, die ein Facelifting, eine Fettabsaugung oder eine Brustvergrößerung vornehmen ließen. Ihnen folgen mit sehr deutlichem Abstand die Widder und Wassermann-Geborenen (jeweils 8 Prozent). Auffällig dabei ist: alle vier Tierkreiszeichen liegen am Jahresbeginn. Die im ersten Jahresdrittel geborenen Sternzeichen lassen also fast Zweidrittel aller Schönheitsoperationen vornehmen! Wurde ihnen der Wunsch nach Schönheit von den Sternen in die Wiege gelegt?

Wunsch nach Schönheit
Von den Sternen in die Wiege gelegt: der Wunsch nach Schönheit

Wer zur Schönheits-OP geht
1. Platz: Stier 24,4 Prozent
2.: Fische 20 Prozent
3.-4.: Widder, Wassermann je 8 Prozent
5.-6.: Skorpion, Steinbock je 5 Prozent
7.-8.: Zwilling, Krebs je 5,6 Prozent
9.-10.: Waage, Schütze je 4,4 Prozent
11.: Löwe 4 Prozent
12.: Jungfrau 2,8 Prozent
  • Sie stehen auf mehr Busen
    1. Platz: Stier 25 Prozent
    2.: Fische 20 Prozent
    3.-5.: Widder, Skorpion, Steinbock je 11 Prozent
    6.-7.: Zwilling, Krebs je 9 Prozent
    8.-9.: Jungfrau, Schütze je 2 Prozent
    10.-12.: Löwe, Waage, Wassermann je 0 Prozent
  • Facelifting? Ja bitte...
    1. Platz: Stier 26 Prozent
    2.: Fische 23 Prozent
    3.: Widder 12 Prozent
    4.: Wassermann 7 Prozent
    5.-8.: Löwe, Waage, Schütze, Steinbock je 5 Prozent
    9.-10.: Zwilling, Krebs je 4 Prozent
    11.: Jungfrau 3 Prozent
    12.: Skorpion 1 Prozent
  • Hauptsache Fett weg
    1.Platz: Stier 24 Prozent
    2.: Fische 18 Prozent
    3.: Wassermann 11 Prozent
    4.: Skorpion 8 Prozent
    5.-7.: Zwilling, Waage, Steinbock, je 6 Prozent
    8.-10.:Krebs, Löwe, Schütze je 5 Prozent
    11.: Widder 4 Prozent
    12.: Jungfrau 2 Prozent

Genussfreudige „Stiere"

Darauf gibt es keine endgültige Antwort. Spitalnys Statistik beweist zunächst einmal nur, dass es eine extrem ungleiche Geburtsverteilung der Schönheitssuchenden gibt. So machen zum Beispiel die „Stiere" der Jahrgänge 1950 bis 1979 8,58 Prozent aller Geburten in der Bundesrepublik aus und „Löwen" mit 8,57 Prozent fast genauso viel. Dennoch legen sich letztere fast nie unters Messer - nur 4 Prozent aller Schönheitsoperationen gehen auf ihr Konto. „Stiere" hingegen, wie eingangs erwähnt, acht Mal so viel (24,4 Prozent). Ein echter Beweis für die Gültigkeit der Sternendeutung ist das aber nicht.

Die typischen Charakterzüge der Sternzeichen können jedoch im Nachhinein die auffälligen Unterschiede sehr gut erklären: „Stiere sind ausgesprochen sinnes- und genussfreudige Menschen", sagt Astrologin Doren. „Sie verwöhnen sich und andere gern mit den schönsten Genüssen - auch beim Essen; prompt treten Gewichtsprobleme auf. Typisch für dieses Sternzeichen ist, dass sie nur schwer Diäten durchhalten und regelmäßiger Sport ihnen ein Greuel ist. Der Ausweg für ihr angeborenes, hohes ästhetisches Empfinden ist daher logischerweise die Schönheitsoperation."
Haben sich die zielstrebigen, lebenstüchtigen „Stiere" erst einmal dazu entschlossen, bringt sie nichts mehr davon ab. Spitalny: „Wir hatten sogar sieben Stier-Geborene, die sich ohne lange Beratung und Überlegung sofort operieren lassen wollten." Etwas anders verhalte es sich - so die Sterndeuterin Doren - mit der fast ebenso großen Vorliebe der „Fische", sich für ein aphrodite-gleiches Antlitz unters Messer zu legen: „Sie lassen sich leicht von Werbe- und Schönheitsidealen beeinflussen. Zudem tendieren Fische dazu, sich in Träume und Phantasien zu flüchten. Ihr oftmals geringes Selbstwertgefühl wollen sie dann durch ein perfektes Äußeres mit Hilfe von Schönheitsoperationen kompensieren." Spitalny ergänzt: „Erstaunlicherweise verlangt jede zweite Fische-Geborene weitere kosmetische Operationen, weil sie mit dem Ergebnis der ersten Verschönerung nicht zufrieden war."

TierkreiszeichenSeit je her sagt man den 12 Tierkreiszeichen und den ihnen zugeordneten Planeten einen Einfluss auf den Menschen nach

 

Scheue „Jungfrauen"

Nichts im Sinn mit einer Beauty-OP haben dagegen die „Jungfrauen": Nur 2,8 Prozent aller verschönerungswilligen Patienten sind unter diesem Tierkreiszeichen geboren. Sie sind das Schlußlicht beim Fettabsaugen, und auf dem vorletzten Platz beim Facelifting (nur die „Skorpione" sind hier noch zurückhaltender). Bei Brustvergrößerungen liegen wiederum die Jungfrauen" - gemeinsam mit den „Schützen" - auf dem vorletzten Platz. Der Grund für die Zurückhaltung der "Jungfrau": die sehr kritische Lebenseinstellung und das große Gesundheitsbewusstsein dieses Sternzeichens. Doren: „Sie vermeiden jede überflüssige Operation und entschließen sich nur dazu, wenn sie in ihre typische Falle, den Hang zum Perfektionismus, tappen."
Seriöse Astrologen betonen stets, dass der Zusammenhang zwischen dem Charakter und einem Sternzeichen sehr wage ist. Vielmehr sei eine wirkliche Persönlichkeitsanalyse nur in einem individuellen Horoskop möglich, bei dem auch die Position der Planeten im Zeitpunkt der Geburt berücksichtigt wird. Daher waren die Ergebnisse auch für Doren eine Überraschung: „Es ist verblüffend, wie gut die Patientendaten mit einer charakterlichen Beschreibung der Sternzeichen übereinstimmen." Dr. Spitalny bekennt: „Als Mediziner fällt es mir schwer, solche Zusammenhänge zu aktzeptieren, doch die klare Sachlage hat mich beeindruckt."

Dr. Hans-Henning SpitalnyDem Einfluss der Sterne auf der Spur: Schönheitschirurg Dr. Hans-Henning Spitalny

 

Der Mond beeinflusst die Heilung

Ebenso verblüffend ist der Einfluss des Mondes: „La Luna" kann die Heilung entscheidend beeinflussen. Als der plastische Chirurg die Krankendaten nach Störungen im Heilungsprozess durchforstete, fand er eine verblüffende Übereinstimmung mit den Mondphasen: „Fünf Patienten litten unter schlecht heilenden Wunden. Bis auf einen wurden alle bei zunehmenden Mond im Sternzeichen Löwe operiert - ein Mondstand, der nach den überlieferten Kalenderregeln tatsächlich ungünstig für Operationen ist. Bei Patienten, die bei abnehmenden Mond behandelt wurden, traten hingegen keine Probleme auf." Der Arzt kann sich diese Zusammenhänge zwar nicht erklären, aktzeptiert sie aber. „Ich habe daraufhin ein Computerprogramm angeschafft, mit dessen Hilfe die günstigen Mondtermine für den Patienten ermittelt werden", gesteht Spitalny und sammelt fleißig weitere „Sternen-Daten". Im nächsten Jahr möchte er eine zweite Studie vorlegen - dann mit doppelt so vielen „Schönheitssuchenden".

Korrektur von Schlupflidern
Korrektur von Schlupflidern:
Spitzenreiter beim Facelifting sind die Stiere, Schlusslicht die Skorpione

Bildquellen: ©Hans-Henning Spitalny


Für weitere Informationen beachten Sie auch die Partnerlinks

© horusmedia.de Ulrich Arndt

Bitte beachten Sie: Die Informationen dieses webs sind journalistische Aufbereitungen des jeweiligen Themas und ersetzen keine medizinische Beratung. Bei gesundheitlichen Problemen und Erkrankungen suchen Sie bitte zuerst einen Arzt oder Heilpraktiker auf.
Ausdrücklich sei zudem darauf hingewiesen, dass in Artikeln eventuell beschriebene Methoden, Therapien, Hilfsmittel und Nahrungsergänzungen lediglich Hinweise und Verfahren einer alternativen, esoterischen oder traditionellen Erfahrungs-Heilkunde darstellen und keine Heilmittel und anerkannte Therapieformen im Sinne der heutigen Schulmedizin sind.

upSeitenanfang up
| Home |Impressum | Links | Bücher & Seminare | Suche |
| Heilmittel | Alchemie | Diagnose | Therapien | Selbsthilfe & Ernährung | Spiritualität & Wissenschaft | Urwissen | Denken & Handeln | Freizeit |

© horusmedia.de Ulrich Arndt

Rechtliche Hinweise

Bitte beachten Sie:
Die Informationen dieses webs sind journalistische Aufbereitungen des jeweiligen Themas und ersetzen keine medizinische Beratung. Bei gesundheitlichen Problemen und Erkrankungen suchen Sie bitte zuerst einen Arzt oder Heilpraktiker auf.
Ausdrücklich sei zudem darauf hingewiesen, dass in Artikeln eventuell beschriebene Methoden, Therapien, Hilfsmittel und Nahrungsergänzungen lediglich Hinweise und Verfahren einer alternativen, esoterischen oder traditionellen Erfahrungs-Heilkunde darstellen und keine Heilmittel und anerkannte Therapieformen im Sinne der heutigen Schulmedizin sind.

copyright - Urheberrecht
Rechtliche Hinweise
Die Urheberrechte sämtlicher Texte liegen, sofern nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Ulrich Arndt (im Folgenden der Autor genannt).
Inhalte dürfen nur zu Informationszwecken und nicht zum Verkauf oder zur Verbreitung zu gewerblichen oder politischen Zwecken verwendet werden. Kein Artikel, kein Auszug aus einem der Texte, keine Grafik oder Bild dürfen ohne schriftliche Zustimmung des Autors in irgendeiner Weise vervielfältigt, verbreitet oder öffentlich wiedergegeben werden. Ohne schriftliche Einwilligung des Autors dürfen die Datenbank oder Teile von ihr auch nicht in von Datenverarbeitungsanlagen verwendbare Sprachen übertragen oder übersetzt werden und dauerhaft gespeichert. Ausgenommen hiervon sind nur Vervielfältigungen, die technisch zum Zwecke des Einblicks in die Datenbank unumgänglich sind und nur vorübergehend vorgenommen werden.
Die Urheberrechte an Bildern und Grafiken liegen manchmal beim Autor, manchmal bei den Zeitschriften, in denen die Artikel erschienen sind, oder bei Dritten. Jegliche Nutzung bedarf der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers.
Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Markenrecht
Alle in Artikeln eventuell erwähnten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen Eigentümer. Verwendungen bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Marken- und Rechteinhabers.

Links
Einige Seiten dieser Website enthalten Links zu externen Websites. Diese Links ermöglichen Ihnen den Zugang zu weiteren Informationen bestimmter Themen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle zum Zeitpunkt der Verlinkung übernimmt der Autor keine Verantwortung und Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Haftungsausschluss
Der Autor hat die Informationen der Artikel nach seinem Stand des Wissens zum Zeitpunkt der Entstehung des Artikels und mit journalistischen Sorgfalt erstellt. Sollten sich dennoch unvollständige, fehlerhafte oder illegale Informationen eingeschlichen haben, so bittet der Autor um Entschuldigung, übernimmt aber keinerlei Haftung. Mit den Artikeln dieser Website sind keine Angaben und keine Gewähr zur Eignung der darin enthaltenen Informationen für einen bestimmten Zweck verbunden. So übernimmt der Autor keine Gewährleistung und Haftung im Zusammenhang mit jeglicher Nutzung der Informationen auf dieser Homepage, und in keinem Fall kann er haftbar gemacht werden für besondere oder indirekte Schäden, Folgeschäden, entgangenem Gewinn oder sonstige Handlungen, die aus Nutzung der Informationen resultieren.
Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht mehr oder nicht mehr vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokuments in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.